Das MS "JULE" macht Ihren Ausflug zum Erlebnis.

kontaktformular

Schreiben Sie uns eine Nachricht.

Zum Formular

***** 1993 - 2018 - 25 Jahre Hochseeangelfahrten unter der Hanseflagge ***** Informationen über die Reederei

Im Jahre 1984 beschlossen Heidemarie und Holger Landschof den Angelkutter "NICKELSWALDE" der noch damals tätigen Reederei Freter zu kaufen. Der Kutter, ein ehemaliger Kriegfischkutter dessen Schiffsname den Geburtsort von Willy Freter sen. wiedergab, wurde ab Juni 1984 eingesetzt. Erfahrung in der Angelfahrt haben beide speziell bei der Reederei Fritz Florian auf dem MS "UWE" erfahren.

Zwei Jahre später, 1986, wurde das MS "LORD" der ehemaligen Reederei Winter in Flensburg zugekauft und in "NICKELSWALDE I" umbenannt. Bereits in dieser Zeit beschloss Holger Landschof die "kleine NICKELSWALDE" zu verkaufen und sich ausschließlich auf das größere Schiff zu konzentrieren. Im Laufe des Jahre 1987/1988 wurde die "NICKELSWALDE I" zum sogenannten Mehrtagesfahrer umgebaut und ab 1989 fast nur noch zu mehrtägigen Angelfahrten eingesetzt.

Zu diesem Zeitpunkt war die "NICKELSWALDE" das größte eingesetzte Angelschiff an den deutschen Küsten und erfreute sich immer größerer Beliebtheit. Heidi und Holger Landschof hatten rechtzeitig erkannt, daß die mehrtägigen Angelreisen die Zukunft sein wird und entsprechend reagiert.

Leider verstarb Holger Landschof im April 1989, Heidi Landschof führte den Betrieb unter schwierigen Bedingungen weiter, merkte aber auch sehr bald das sie den Belastungen nicht gewachsen war.

Im November 1990 trat Kapitän Thomas Naatz in die Reederei ein und übernahm auf Wunsch von Frau Landschof ab März 1991 das Marketing, die Buchungsabwicklung sowie die gesamte technische Abwicklung des Schiffes.

Den seemännischen Beruf hat Thomas Naatz von der Pike auf gelernt und mit dem Kapitänspatent abgeschlossen. Anschließend fuhr er bei deutschen Reederei sowohl in der Frachtschiffahrt und in der Passagierschiffahrt.

Im Jahre 1994 wurde die Reederei in eine GmbH umgewandelt und von Kapitän Thomas Naatz geführt. Nach 20 jähriger Tätigkeit in der Reederei ging Heidi Landschof dann 2001 in den Ruhestand.

Mit Ausscheiden von Heidi Landschof wurde die Reederei neu strukturiert und dem Markt angepaßt. Konzentriert wurde sich nunmehr auf "Urlaub auf See" als Nebensparte des Kreuzfahrtengeschäftes mit Spezialangeboten.

Seit dem 01.01.2009 firmiert die Reederei unter den Namen Reederei Thomas Naatz GmbH.